PRIMARSTUFE
Lesespaß für die Volksschule: das Zeitschriftenabo 2023/24

Die Jugendrotkreuz-Zeitschriften aus der Reihe „Mehr als Lesen“ folgen einem pädagogischen Konzept, das auf die Förderung von Lesemotivation und Lesekompetenz ausgerichtet ist. Sie begleiten Kinder mit altersgerechten Angeboten von Leseanfänger:innen zu Erstleser:innen und kompetenten Leser:innen.

Zum Video

Die Zeitschriften liefern – passend zu den neuen Lehrplänen – Beiträge zur fächerübergreifenden Kompetenzentwicklung und für vernetztes Lernen gemäß dem Pädagogik-Paket des Bildungsministeriums (BMBWF).

Hallo Schule! (1. Klasse)

Hallo Schule!, das Heft für die erste Schulstufe, bietet eine Mischung aus Bildgeschichten, Bildern zu Sprechanlässen, Hörgeschichten und kurzen Gedichten.

Mit vielen Fotos und Zeichnungen und ist es der perfekte Übergang vom Kindergarten/Nichtleser zum Leseanfänger, ohne Vorkenntnisse zugänglich und dennoch differenziert einsetzbar für Kinder, die erste Buchstaben und Wörter lesen können.

Infos und Bestellung

Meine Welt (2. Klasse)

Meine Welt für die zweite Schulstufe bietet inhaltlich und visuell ansprechende Leseanreize.

Doppelseitige Tierbilder mit Erklärpostern führen Sachtexte ein, Zuordnungen und Rätsel schulen das genaue Lesen und die Aufmerksamkeit, Geschichten mit gleichbleibenden Protagonist:innen holen die Kinder in vertraute Lesewelten.

Infos und Bestellung

Mein Express (3. + 4. Klasse)

Die dritte und vierte Schulstufe hat mit Mein Express, dem fortgeschrittenen Lesevermögen angepasst, nicht nur mehr Umfang, sondern auch eine Vielfalt an informierenden und unterhaltenden – immer auch lehrreichen – Texten.

Englisch gibt es in allen drei Heften – das Maskottchen Sir Winston ist der muttersprachliche „Gesprächspartner“ für die Kinder. Im Abo der 3. + 4. Klasse ist monatlich die 8-seitige englische Beilage Winston Express ohne Aufpreis enthalten.

Infos und Bestellung

Starke Partner in der Volksschule

MINT: Durch die Kooperation mit der Kinderuni und dem Vienna Open Lab wird sichergestellt, dass aktuelle Themen aus der Wissenschaft kindgerecht aufbereitet und in der Volksschule im Unterricht thematisiert werden können.

Digitales Lesen: Altersgemäße Angebote und Hinweise für den sicheren Umgang mit Medien helfen, entsprechende Kompetenzen aufzubauen. Durch die Zusammenarbeit mit Safer Internet kommt das umfangreiche Wissen der Expert:innen der Schule zugute.

Unfallverhütung: Die AUVA unterstützt uns, Schüler:innen  in sicherheits- und gesundheitspädagogischer Sicht bestmöglich zu begleiten.

Für Schüler:innen mit Sehbeeinträchtigung

Beim Braille-Zentrum am Bundes-Blindeninstitut können speziell für blinde und sehbehinderte Schüler:innen (via I-Lehrer:in) Punktschriftausgaben der „Mehr als Lesen“-Zeitschriften auf Papier sowie digitale Ausgaben bestellt werden.

Kontakt:
E-Mail: verkauf@bbi.at
bzw. direkt bei Ursula Sztuparits